Ich plane einen Design Thinking Workshop!

 

Und ihr müsst mitmachen! „Normale“ Prozesse zur Lösungsfindung bei Problemen oder neuen Ideen beginnen in der Regel mit einem Brainstorming, gefolgt von einer häufig sehr langen Phase der Planung, bevor am Ende ein Produkt oder eine Lösung entsteht, die auf den Markt geworfen wird. Beim Ansatz des Design Thinking wird die Phase der theoretischen Planung minimiert und ersetzt durch eine Befragung der Zielgruppe oder späteren Nutzer gefolgt vom schnellen Erstellen und Austesten einer Lösung, auch wenn diese noch nicht sonderlich ausgereift ist. 

Nach den ersten Nutzererfahrungen überarbeitet man diesen Prototypen und testet ihn erneut direkt mit den Nutzern. Diese Schleife wird so oft wie nötig durchlaufen bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist. Das Ziel ist dabei natürlich eine Lösung anzubieten, die von den Nutzern ankzeptiert wird und so den Erfolg des Projekts oder Produktes zu sichern.

Im groben sind die Schritte: Verstehen der zukünftigen Nutzer, Problemdefinition, schneller und kreativer Ideenfindung, das Herstellen eines Prototypen und dessen praktischer Test. Anschließend beginnt die Schleife wieder von vorn um den Prototypen anhand der Nutzererfahrung zu verbessern.

Wir haben bei unserem Kurs etwas mehr als zwei Stunden Zeit um unsere kreative Energie in Gang zu setzen und bedienen uns an Material der d.school, die den Ansatz Design Thinking maßgeblich vorangetrieben hat. Neben einer kurzen theoretischen Einführung geht es vor allem um das praktische Erproben des Ansatzes in drei Challenges – deren Ergebnisse auch mitgenommen werden können.

Aus Schere, Papier, Leim, Pappe, Styropor und vielem weiteren Material entstehen Prototypen und kreative Lösungen für skizzierte Probleme. Das alles in anregendem Ambieten und Untermalung durch anregende Hintergrundmusik. Am Ende stehen Erkenntnisse über einen völlig anderen Ansatz zur Problemlösung, die in die tägliche Praxis übertragen werden können. Und natürlich die Hergestellten Prototypen.

Die Veranstaltung kostet 15€ und wird in Löbau und Weißwasser stattfinden, sofern sich minimal sechs Teilnehmer pro Termin anmelden:
– Löbau, 04.10.2018, 16:00 Uhr bis 18:15 Uhr, Volkshochschule Löbau
– Weißwasser, 15.11.2018, 16:00 Uhr bis 18:15 Uhr, Volkshochschule Weißwasser

Schreibt mir bei Interesse einfach eine Nachricht – ich freue mich schon!