Auf der Suche nach Lösungen für die unterschiedlichen Probleme im Bezug auf Bildung im ländlichen Raum habe ich ein Projekt „VHSmobil“ entwickelt. Tagsüber arbeite ich bei der Volkshochschule Dreiländereck als Bereichsleiter Sprachen, aber schaue natürlich auch über den Tellerrand auf die Gesamtsituation in unserer Region.

Entstanden ist ein fahrbarer Lernraum, der mit Einrichtung und Technik an Bord direkt zu den Teilnehmern fährt, die nicht oder nicht mehr zu uns an die Volkshochschule kommen können, um direkt vor Ort Angebote durchzuführen.

Die Projektskizze „VHSmobil – ein fahrbarer Lernraum für bedarfsgerechte Bildungs- und Kulturangebote im ländlichen Raum“ ist in diesem Jahr mit dem Innovationspreis Weiterbildung Sachsen in der Sonderkategorie „Stadt.Land.Demokratie“ ausgezeichnet worden.

Die Jury hob besonders die innovvative, komplexe Struktur des Projektes hervor, ebenso wie die didaktischen Wege im Projekt, die beispielgebend sind für neue Ansätze einer aufsuchenden, gemeinwesenorientierten Alltagspädagogik im ländlichen Raum.

Gemeinsam mit Sven Müller/ https://kleinstadtfaktor.de haben wir folgendes Erklärvideo zusammengebastelt: